Via Francigena

Schlafsack

Der Schlafsack sollte einen sehr guten  Reißverschluß haben, der  nicht klemmt. Eine Abdeckleiste mindert Wärmeverluste. Extreme Winterschlafsäcke haben gar keinen Reißverschluss.
Bei manchen Modellen kann man zwischen links- und rechtsseitigen Reißverschlüssen wählen. So lassen sich zwei Schlafsäcke verbinden. Pärchen können dann den Temperaturbereich ihrer Schlafsäcke beträchtlich erweitern.
Ueber Kopf und Hals entweicht die meiste Wärme. Deshalb ist eine gut geschnittene Kapuze wichtig. Manche Schlafsäcke für kühlere Temperaturen haben einen Wärmekragen, der sich am Hals zusammenziehen läßt. Dadurch hält sich die angewärmte Luft länger im Schlafsackinneren. Bei Sommerschlafsäcken ist dieses Detail überflüssig. Auf jeden Fall sollte man den Schlafsack im Laden "probeliegen", was bei allen vernünftigen Ausrüstungsläden machbar ist - wenn nicht, dann ist es sowieso der falsche Laden. Man sollte hierbei gleich testen, ob die Schnürzüge vernünftig angeordnet sind und ob sie auch im Dunkel und mit einer Hand leicht zu finden und zu bedienen sind.
Außerdem sollte man, wenn es auf das Gewicht des Schlafsacks ankommt, den Schlafsack im Laden selber wiegen, denn die Angaben der Hersteller sind z.T. ziemlich übertrieben.
Der Schlafsack ist also wieder ein Ausrüstungsteil, dass nicht so einfach zu finden ist - in unserem Fall kann es ja sein, anders als auf dem Camino, dass man mal draußen übernachten muß. also sollte er im Komfortbereich schon 0° C haben. Dann soll er leicht sein, weil wir müssen ihn ja tragen - viel sprechen von 850 g. Wenn man allerdings einen großen Brustumfang oder Rückenbreite hat (deshalb testen) sollte der Schlafsack schon eine Breite von 80 cm haben.
Wenn man nicht im strömenden Regen liegt, kann man einen Daunen-Schlafsack nehmen, da er bei gleicher Komfortzone einfach leichter ist und ein kleineres Packmaß hat - zwei wichtige Dinge.


Als Isomatte hat sich bei mir schon seit Jahren Therm-a-Rest bewährt. Die klassische selbstaufblasende Isomatte mit dem für das kleine Packmaß und Gewicht doch recht hohen Liegekomfort. Mittlerweile gibt es von dieser Matte recht viele Variationen für alle Bedürfnisse. Übrigens legen manche eine Rettungsdecke unter die Matte. Das erhöht mit einem geringen Gewicht die Wärmeisolierung.




Die Pro Lite Matten sind ultraleicht und kompakt - perfekt wenn es auf jedes Gramm und jeden Zentimeter im Rucksack ankommt. Der neue Therm-a-Rest Schaumstoff mit Sternstanzung macht die Pro Lite 3 Matte kompakter und um 20% leichter als den Vorgänger GuideLite. Durch das zulaufende Design kann die Matte winzig zusammengerollt werden. Die neue rutschfeste Oberfläche mit Noppen sorgt für Halt. Die perfekte Matte für drei Jahreszeiten. Lieferumfang inklusive Packsack.
Größe:
51 x 183 cm
Packmaß:
28 x 14 cm

Oggi ci sono stati già 332814 visitatori (1108075 hits) qui!
=> Vuoi anche tu una pagina web gratis? Clicca qui! <=